Willkommen auf den Seiten von NEUSTART e.V. !

In unserer hektischen und chaotischen Zeit, in unserer immer unsicherer werdenden Welt, in unserer orientierungslosen Gesellschaft … wer hat sich nicht schon einmal nach einem Neustart gesehnt? Einfach den Reset-Knopf drücken und neu starten – das bieten wir in unserer Gemeinschaft. Jungen Menschen Hilfe und Orientierung geben und die Frage „Wie soll ich denn leben“ beantworten helfen, das ist unser Anliegen. Leben teilen, Zeit miteinander verbringen, klare Überzeugungen entwickeln, all das macht unsere Lebensgemeinschaft aus. Als überzeugte Christen dient uns die Bibel als das „Maß aller Dinge“ und führt uns in eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus und zu Gott, dem Vater und Schöpfer. Ehrenamtliche Gesprächsgruppenarbeit in Gefängnissen, eine Wohngemeinschaft für junge Leute, ein Begegnungszentrum mit unterschiedlichsten Möglichkeiten und verschiedene Arbeitsbetriebe bilden den Rahmen unserer Einrichtung. Der erste Schritt zu uns:  02777 / 8200-0  oder  info@neustart-breitscheid.de

Übrigens – eine wertvolle und lehrreiche Zeit im gemeinsamen Leben als FSJ´ler oder BFD´ler – bei uns möglich! Über das netzwerk-m sind wir Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst. Einfach bewerben …

 

Neuigkeiten

Jul 21

Füße JVA Butzbach

Sportfest JVA Butzbach

Für die Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Butzbach ist es das Highlight des Jahres: das Sportwochenende, das von der Sportabteilung der Anstalt organisiert und durchgeführt wird.

Vor Zwei Wochen waren wir wieder mit einem Team von NEUSTART vor Ort vertreten und freuten uns über das sportliche Kräftemessen mit den Gefangenen, aber auch über die Begegnungen am Rande des Spielfeldes. Mit einer Fußballmannschaft standen wir wie in den Vorjahren in diesen Wettbewerben den Gefangenen gegenüber. Uns war bewusst, dass die JVA Butzbach immer ein spielerisch hohes Niveau bietet. Man spürte regelrecht den Ehrgeiz der Spieler zu gewinnen.

Wir wollten nicht nur ein Fußballspiel gewinnen, sondern auch Herzen. Unser Blick war aber auch deshalb himmelwärts gerichtet, weil angesichts der dicken Mauern und des Stacheldrahts, die uns überall umgaben, das Auge nach etwas sucht, das Hoffnung gibt. Wie gut, dass es Einen gibt, der in unsere Not mitten hineinkam. Dankbar waren wir für die gemeinsame Zeit und für die Wertschätzung, die uns durch die Beamten begegnete.

Wir freuen uns sehr über die Einladung zum Sportfest im nächsten Jahr und kommen gerne wieder!

Gruppenfoto Team 2016 Wordpress
Innenhof Action

 

 

 

Jul 11

3G 10.07.2016 klein

3G mit Tony Ouma von Diguna Haiger

Wow, Tony Ouma hat uns eine Starke Message zum Thema „‪#‎Versöhnt‬“ mitgebracht!…Es war ein Abend mit vielen tollen Begegnungen

3G 10.07.2016 Klein

 

 

Jul 5

10.juli 3G

3G am 10. Juli um 18 Uhr

Herzliche Einladung zum nächsten 3G, diesen Sonntag, den 10. Juli um 18:00 Uhr. Tony Ouma wird uns die Message zum Thema #Versöhnt mitbringen. Uns erwartet eine starke Botschaft, toller Lobpreis, 26°C und im Anschluss ein packendes EM-Finale in HD, in dem bestimmt auch Jogis Elf zu sehen sein wird. Also, wie immer gilt: Seid dabei und bringt Leute mit. Es wird großartig:-)

10.juli 3G

Jun 22

teamgc1

Es stellt sich vor…

Wir heißen Gabriel (Schreinermeister), Sarah (Sozialpädagogin) und Philomena Herbert (Baby). Wir sind aus dem schönen Frankenland auf den Westerwald nach Breitscheid gekommen, um bei NEUSTART mitzuarbeiten. Wie es dazu kam, wollen wir kurz erzählen.

Im November 2014 wurde uns bewusst, dass wir zur gleichen Zeit mit dem Studium und der Meisterschule fertig sein würden und so begannen wir dafür zu beten, wie es danach für uns weitergehen soll. Im Laufe des Winters wurden wir durch einen Freund, der Drogenprobleme hat, auf die Gefährdetenhilfen in Deutschland aufmerksam. Durch die Vermittlung dieses Freundes entstand der Kontakt zu einer christlichen Wohngemeinschaft in Meinerzhagen. Durch einen Mitarbeiter dort bekamen wir näheren Einblick in die Arbeit mit jungen Leuten aus Randgruppen. Nach einigen Wochen meldete sich der Mitarbeiter per SMS bei uns und gab uns den Hinweis, dass NEUSTART aus Breitscheid einen Schreinermeister sucht. Wir nahmen Kontakt mit den verantwortlichen Mitarbeitern in Breitscheid auf und dann ging alles seinen Weg. Nach einer schriftlichen Bewerbung kamen wir zu einem Vorgespräch in das „idyllische Breitscheid“. Wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Dann ging alles recht schnell und schließlich packten wir zum 1. Juni 2015 unsere Sachen und zogen nach Breitscheid. Neben der Arbeit im Betrieb NSB Holz engagieren wir uns ehrenamtlich in der Wohngemeinschaft und bei den Pfadfindern. Wir sind Gott sehr dankbar für seine Führung und freuen uns darauf, ihm in seinem Werk zu dienen und jungen Menschen zu helfen.

Gabriel, Sarah und Philomena

P1020346